• SEEKULT FESTIVAL 2017 – 13. und 14. Oktober 2017

    Am 13. und 14. Oktober 2017 ist wieder das SEEKULT FESTIVAL im Kulturhaus Caserne. Thema dieses Mal: „Parallele Welten“ Kunst, Musik und Kultur als Spiegel für die Selbstreflexion. Infos unter: www.seekult.de

  • Frisch gewählter Vorstand culturverein caserne

    Die Jahreshauptversammlung des culturverein caserne e.V. fand am 28. Juni im Theater Atrium, im Kulturhaus Caserne, statt. Wir freuen uns über ein neues und aufregendes Kulturjahr mit dem frisch gewählten Vorstand.

  • Heißer Kultur-Herbst im Fallenbrunnen

    Am Donnerstag, den 21. September, fällt der Startschuss für einen heißen Festivalherbst . Das FAB-Festival, präsentiert und organisiert von Kreativen im Fallenbrunnen, lädt für vier Tage zu einem Kulturfestival im Fallenbrunnen ein.

 

Das Kulturhaus Caserne

Das Kulturhaus Caserne ist kein reiner Veranstaltungsort sondern bietet vielmehr eine Plattform die all die verschieden Institutionen und Menschen aus den Bereichen Wissen, Kunst und Kultur, welche nun im Fallenbrunnen angesiedelt sind, in ihrer Arbeit verknüpft.

Es wird, schlicht gesagt, nicht nebeneinander, sondern miteinander gearbeitet. Diese Zusammenarbeit ist programmatisch von Offenheit, Flexibilität und Spartenvielfalt geprägt und so wird das Potential der Akteure vor Ort und im gesamten Stadtgebiet genutzt und exponiert. Sie verbindet die Sparten und schafft interdisziplinäre Ansätze.

Ziel dieses Kreativquartiers Fallenbrunnen ist es, Freiräume für die Kunst zu schaffen und die Bevölkerung auch an kreativen Prozessen und nicht nur deren Ergebnissen teilhaben zu lassen. Somit schafft es kulturell, sozial und ökonomisch einen Mehrwert.

Oder um es deutlich zu sagen: Was an dem hochmodernen Technologiestandort und exzellentem Hochschulstandort Friedrichshafen oftmals fehlt, ist ein geistiger Überbau der gemeinsamen Idee sowie ein kreatives Nachdenken über uns und unser künftiges Zusammenleben in einer immer globaleren vielschichtigen Welt.

Diese spannenden Herausforderungen sind es, welche die Caserne künftig annehmen wird.