Ausstellung
Mo 10.10.2022

25 Jahre Kulturhaus Caserne

15:00 Uhr | Rathaus Friedrichshafen | Vernissage
Eintritt frei

Ausstellung vom 10. Oktober bis 18. November im Rathaus Friedrichshafen

Die sehenswerte Jubiläumsausstellung „25 Jahre Kulturhaus Caserne“, eine Koproduktion von Stadtarchiv und Kulturhaus Caserne gGmbH, wird mit freundlicher Unterstützung der Stadt vom 10. Oktober bis 18. November im Rathaus Friedrichshafen gezeigt.

Zur Vernissage am Montag, 10. Oktober, um 15 Uhr im Treppenhaus im Erdgeschoss des Rathauses sprechen Oberbürgermeister Andreas Brand, der Gesellschafter der Kulturhaus Caserne gGmbH Frank Przybilla und Stadtarchivar Jürgen Oellers. „Das Kulturhaus Caserne ist das Kreativquartier in Stadt und Region“, betont Brand. „Seit mehr als 25 Jahren ermöglicht es Menschen jeden Alters außerordentlichen Kulturgenuss und ist aus der Kulturlandschaft nicht mehr wegzudenken.“

Franziska Groß, Frontsängerin der Band Zimt & Zorn, begleitet die Eröffnung musikalisch. Die Ausstellung gewährt einen Blick zurück und nach vorn. 30 großformatige Aufsteller spannen in Bildern und Texten einen Bogen von der Vorgeschichte des innerstädtischen Gebietes Fallenbrunnen über die Zeiten des Nationalsozialismus und der französischen Garnison bis zur Gründung und Professionalisierung des Kulturhauses Caserne.

Gezeigt werden auch Pläne für die Zukunft, Blicke darauf, wie das Kulturhaus einmal nach Abschluss der baulichen Sanierung aussehen könnte. Entwürfe des Hamburger Architekturbüros Christoph Janiesch zum Beispiel sind zu sehen und gegenwärtige Umbau- und Sanierungspläne.

Vor 25 Jahren wurde für die jungen Menschen um Claus-Michael Haydt aus Langenargen und Frank Przybilla aus Friedrichshafen der Traum von einem Veranstaltungsort mit Kleinkunstbühne, Programmkino, Kulturkneipe und Club Metro wahr. Das Ergebnis ist eine bis heute überraschend große Palette kultureller Angebote im Kulturhaus Caserne für Menschen aus Friedrichshafen und aus Region Bodensee-Oberschwaben bis hinein ins Westallgäu und die Nachbarländer.

„Die persönliche Leidenschaft aller Beteiligten für die Sache hat das Kulturhaus zu dem gemacht, was heute auch ein Stück weit ist. Alles das, was wir uns damals erträumt haben, ist bei weitem umgesetzt worden. Und ich hoffe, dass dieser Geist weiter leben kann und auch weiterhin nach Kräften gefördert wird“, sagt Claus-Michael Haydt (heute geschäftsführender Gesellschafter der Kulturhaus Caserne gGmbH.

Ähnlich sieht es Frank Przybilla, heute Gesellschafter der Kulturhaus Caserne gGmbH: „Nicht nur die Caserne, der gesamte Fallenbrunnen hat eine nahezu historische Entwicklung vom ehemaligen Militärgelände hin zu einem Kreativquartier vollzogen. Das Kulturhaus soll auch eine Basis bieten, um all die Institutionen und Menschen aus den Bereichen Wissen, Kunst und Kultur, die nun im Fallenbrunnen angesiedelt sind, in ihrer Arbeit zu verknüpfen.“

Die Ausstellung ist 2020 zum Jubiläum des Kulturhauses in enger Zusammenarbeit mit Stadtarchivar Jürgen Oellers konzipiert und realisiert worden. Corona bedingt konnte sie erst 2021 anlässlich der verschobenen Jubiläumsfeier in der Galerie Kunsthaus Caserne gezeigt werden.

Info: Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.

Öffnungszeiten Rathaus Adenauerplatz
Montag 8–12 Uhr / 14–16 Uhr
Dienstag 8–12 Uhr
Mittwoch 8–12 Uhr
Donnerstag 8–12 Uhr / 14–18 Uhr
Freitag 8–12 Uhr

Kooperation mit Stadtarchiv
     

    Veranstalter:

    Kulturhaus Caserne gGmbH
    Tel.: 07541 371661
    Fallenbrunnen 17
    88045 Friedrichshafen

    Mit freundlicher Unterst├╝tzung durch:

    Hauptsponsor

    Medienpartner