Konzert
Sa 19.03.2022

Ingrid Koch & Martin Giebel: „Mi frôgt jô koiner“

20:00 Uhr | Theater Atrium | Es gibt noch Restkarten an der AK, bitte telefonisch unter 07541 51544 reservieren.
15/12 Euro
Einlass: 19:30 Uhr

Schwäbisch-spitzzüngige Alltagsskizzen von und mit Ingrid Koch, musikalisch koloriert von Martin Giebel.

Steht die Tettnangerin Ingrid Koch auf der Bühne, spürt man ihre Freude an heimatlicher Mundart. Ihr Publikum lauscht, schmunzelt, genießt und lacht herzlich. Bei ihren Themen spielt das „Menschliche“ eine große Rolle – Lebenssituationen, Gewohnheiten, Dialoge, Verhaltensweisen, Stimmungen. Gezielt filtert sie das Charakteristische heraus, beschreibt und kommentiert es mit viel Humor. Das Wichtigste ist ihr dabei der sprachliche Ausdruck. Ingrid Koch nennt sich zu Recht „Worthandwerkerin“. Kreativ und feinsinnig bedient sie sich der sprachlichen Werkzeuge Dialekt, Reim, Rhythmus, Stil und formt Texte voller Witz und Poesie.

Martin Giebel, geboren in Stuttgart, lebt seit 2004 in Tettnang. Durch die Konzertreihe des Jazzport ist er im Kulturhaus Caserne längst kein Unbekannter mehr. Weit über die Region hinaus ist er als Pianist in vielen Jazzformationen vertreten. Ebenso war er in den letzten Jahren als Begleiter einiger Chanson-programme zu hören. Mit Ingrid Koch pflegt er den spontanen literarisch musikalischen Austausch. So reagiert er mit Inventionen im jazzigen Gewand, die das soeben Gehörte unterstreichen und die Neugierde wecken für das Folgende.

 

     

    Veranstalter:

    culturverein caserne e.V.
    Fallenbrunnen 17
    88045 Friedrichshafen

    Karten:

    Reservierung auf der Veranstaltungsseite oder unter:

    0177 4231350

    Möchten Sie vorher etwas Essen? Reservieren Sie im benachbarten Restaurant "I Fratelli" einen Tisch!

    Jetzt Mitglied im culturverein werden und ehrenamtlich mitarbeiten!

    Mit freundlicher Unterstützung durch:

    Hauptsponsor

    Medienpartner