Konzert
Do 17.11.2022

Jazz am Donnerstag: Valérie Graschaire - Studio5 International Jazz Quintett

20:00 Uhr | Theater Atrium
Eintritt: Kollekte
Einlass: 19:30 Uhr

Das Studio5 International Jazz Quintett ist ein Projekt mit renommierten Jazzmusikern aus verschiedenen Ländern, die alle eine Verbindung zum Studio5, dem privaten Konzertstudio des Kißlegger Pianisten Lothar Kraft haben oder dort aufgetreten sind.

Die Französin Valérie Graschaire ist Dozentin für Jazzgesang an den Konservatorien in Metz und Nancy. Sie ist eine der renommiertesten Jazzsängerinnen in Frankreich. Schon in jungen Jahren lernte sie Klavier und Orgel bevor Ende der 80er Jahre ihre Karriere als Sängerin begann. Der nationale Durchbruch gelang ihr bald mit der Duo CD Honky Tonk Women, eine Hommage an Thelonious Monk zusammen mit dem Ausnahmepianisten Pierre-Alain Goualch. Schon bald teilte sie sich die Bühne mit Jazzgrößen wie Toots Thielemanns oder Diane Krall und ist seither eine gefragte Solistin in verschieden Jazzformationen und Orchestern.

Damien Prud´homme ist ein Saxophonist mit breitem musikalischem Spektrum. Er ist Professor für Jazz-Saxophon am Konservatorium in Metz, leitet verschiedene eigene Formationen, spielt im staatlichen Jazzorchester von Luxemburg und ist international auf Tour. Auftritte mit Jazzgrößen wie Bob Mintzer, Paquito D´Rivera, Joe Fonda oder dem Trompetenweltstar Randy Brecker unterstreichen sein musikalisches Renommee.

Der Kißlegger Pianist Lothar Kraft ist mit seiner Band Just Friends eine feste Größe der Jazzszene Allgäu-Bodensee-Oberschwaben. Er spielt in diversen anderen Formationen wie HS French Connection oder Siggs Pack Big Band und hat Auftritte mit renommierten Musikern wie Gregor Hübner, Harry Allen, Rosario Bonaccorso, Anne Czichowsky, Fola Dada, Thomas Siffling….

Der Stuttgarter Mini Schulz gehört zu den renommiertesten Jazzbassisten in Deutschland. Er studierte Klassik und Jazz an den Musikhochschulen Stuttgart, Wien, Kopenhagen und New York unter anderem bei Ron Carter und Nils-Henning Oersted Pedersen. Er ist Professor an der Musikhochschule Stuttgart und Gastdozent an den Musikhochschulen in Seoul, Sydney und Paris und leitet den Jazzclub Bix in Stuttgart. Auftritte mit Jazzgrößen wie Stefan Grapelli, Till Brönner, Dee Bridgewater, Helen Schneider, Steve Gadd, Katie Melua…. wie auch mit klassischen Orchestern wie dem RSO Stuttgart unterstreichen sein Renommee und seine musikalische Bandbreite.

Der französische Schlagzeuger Franck Agulhon gehört zu den bekanntesten Schlagzeugern in der europäischen Szene. Er ist weltweit auf Tour mit den Formationen von Eric Legnini, Birelli Lagrene, Stefano di Battista… und hat Auftritte mit Jazzgrößen wie Archie Shepp, Lew Soloff, Bobby Shew, Bob Mintzer…. . Er gilt heute als einer der bedeutendsten Schlagzeuger seiner Generation. Er ist Professor an der Musikhochschule in Paris und Verfasser des Lehrbuches für Schlagzeug ´Franck Agulhon Drumbook´    

  • Valérie Graschaire (Gesang)
  • Damien Prud´homme (Saxophon, Flöte)
  • Lothar Kraft (Piano)
  • Mini Schulz (Kontrabass)
  • Franck Agulhon (Schlagzeug)

 

     

    Veranstalter:

    culturverein caserne e.V.
    und JazzPort Friedrichshafen e.V.

    Reservierung nicht nötig!

    Möchten Sie vorher etwas Essen? Reservieren Sie im benachbarten Restaurant "I Fratelli" einen Tisch!

    Mit freundlicher Unterstützung durch:

    Hauptsponsor

    Medienpartner