Kino
So 25.11.2018

Unter aller Augen

20:00 Uhr | Studio 17 | OmU Originalversion mit Untertiteln
6/5 Euro
Einlass: 19:30 Uhr

Asien, Afrika, Europa – in Benin, in Bangladesch, in der DR Kongo, aber auch mitten in Deutschland: Gewalt gegen Frauen ist allgegenwärtig und weltweit eine der häufigsten Menschenrechtsverletzungen. „Unter aller Augen“ taucht ein in die Lebenswelt von Frauen, die schlimmster Gewalt ausgesetzt waren und die sich frei gekämpft haben. Sie erzählen von der Gewalt, die ihnen angetan wurde, ihrem Kampf ums Überleben, ihren Ängsten und Hoffnungen und ihren aktuellen Versuchen, ein neues Leben jenseits der Gewalt aufzubauen. Sie haben Initiative ergriffen, sich trotz großer Gefahr zur Wehr gesetzt.

Und die Männer? Viele schildern die Gewalt gegen Frauen als normalen Bestandteil ihres Alltags. Wird die Frau geschlagen, hat sie es verdient. Eine selbstbestimmte Frau macht Angst, darf nicht sein. Wehrt sie sich, droht er damit, ihr die Kinder wegzunehmen und sie aus dem Haus zu werfen – mittellos. Der Film macht deutlich, wie Gewalt funktioniert. Vor dem Hintergrund verschiedener Kulturen, Lebensweisen, gesellschaftlicher Systeme werden die Mechanismen und Strukturen von Gewalt und Macht gegen Frauen in ihrer universellen Parallelität durchleuchtet und die Ursachen analysiert. Dass die Gewaltstrukturen in Deutschland dabei oft nicht weniger erbarmungslos sind wie in Ländern Afrikas und Asiens ist die Aufsehen erregende Botschaft. 

 

Kooperation mit der Frauen- und Familienbeauftragten des Landratsamts Bodenseekreis

 

DE 2017
Dokumentarfilm
Regie: Claudia Schmid
90 Minuten
FSK ab 12

Bild: Yolande mit ihrer Nichte, Zongo, Copyright Claudia Schmid

 

     

    Veranstalter:

    Bodensee Players e.V.
    Hofener Str. 4
    88045 Friedrichshafen

    Vertreten durch:
    Stephanie Kretschmer

    Kontakt:
    Telefon: 07541 978 2749

    Mit freundlicher Unterst├╝tzung durch: