Kino
So 03.03.2019

Colette

20:00 Uhr | Studio 17
6/5 Euro
Einlass: 19:30 Uhr

Sidonie-Gabrielle Colette, eine junge, unbekümmerte Dame vom Land, ist frisch verheiratet mit einem charismatischen wie egomanischen Autor, der unter dem Pseudonym „Willy“ seine Werke veröffentlicht. Er führt Colette in die Pariser Künstlerszene ein, dank der bald ihre kreative Ader angeregt werden soll. Willy, der das Talent anderer nur zu gerne zu seinen Gunsten ausschlachtet, gestattet Colette, ihre Romane zu veröffentlichen. Jedoch unter einer Bedingung: Es muss sein Name auf dem Umschlag stehen. Durch den phänomenalen Erfolg der „Claudine“-Reihe avanciert Willy zu einem berühmten Autor. Seine Frau und er werden zum ersten „Promi-Paar“ der Moderne. Obwohl sie in der ganzen Stadt gefeiert werden, beginnt die ihr nicht zugestandene Anerkennung für ihre Arbeit an Colette zu nagen. Ihre Ehe droht zu zerbrechen, nicht zuletzt wegen Willys zahlreicher Seitensprünge sowie Colettes zunehmendem Interesse an Frauen, vor allem an der klassische Gendernormen in Frage stellenden Missy. Emotional und künstlerisch gelingt es ihr jedoch nicht, sich von ihm zu lösen. Um seinen eigenen Hals zu retten, greift Willy zu verzweifelten Maßnahmen, um seine Schulden zu begleichen und seiner Frau Steine in den Weg zu legen. Doch Colette weiß sich mittlerweile sehr gut selbst zu helfen.

COLETTE erzählt die Geschichte einer Frau zu Beginn des modernen Zeitalters, deren Stimme durch einen dominanten Mann unterdrückt wird und die außerordentliche Mühen auf sich nimmt, um sich Gehör zu verschaffen.

 

USA/GB 2018
Drama, Biographie
Regie: Wash Westmoreland
Darsteller: Keira Knightley, Dominic West, Fiona Shaw, Eleanor Tomlinson
FSK oA
110 min

     

    culturverein caserne e.V.
    Fallenbrunnen 17
    88045 Friedrichshafen
    Tel.: 07541 31726

    Mit freundlicher Unterstützung durch: